Esellexikon alle Esel Rassen Arten von A-Z
Home

Fachbücher



Eselrassen
- Afrikanischer Esel
- American Mammoth
- Amiata Esel
- Annatolischer Halbesel
- Andalusischer Riesenesel
- Asiatischer Esel
- Asinara Esel
- Bourbonen Esel
- Contentin Esel
- Dschiggetai
- Encartacione Esel
- Grand Noir du Berry
- Normandie Esel
- Jumento Nordestino
- Jumento Pêga
- Katalanischer Esel
- Khur
- Kulan
- Majorera
- Mallorca Esel
- Martina Franca
- Miranda Esel
- Onager
- Parlag Esel
- Poitou-Esel
- Provence Esel
- Pyrenäen Esel
- Ragusana
- Sardinischer Hausesel
- Syrischer Halbesel
- Walonen Esel
- Zamorano-Leonés

Info / Kontakt
Hinweise
Impressum

Eselrassen

Syrischer Halbesel

Syrischer Halbesel Steckbrief:

Allgemein:
Der Syrische Halbesel war eine Unterart des Asiatischen Esels. Er wurde auch Syrischer Onager oder Hemippe genannt. Diese ausgestorbene Art war das kleinste Exemplar der Halbesel.

Verbreitungsgebiet/Lebensraum:
Der Syrischer Halbesel lebte in Palästina, bis nach Syrien und im Irak.

Aussehen:
Die Schulterhöhe bei dem Syrischen Halbesel betrug 97 bis 100cm. Das Fell war hellgrau bis rötlich. Mit dem Alter wurde das Fell immer grauer. Die Farbe war am Kopf etwas heller. Bis zu den Hinterläufen wurde sie immer dunkler. Die Unterseite des Körpers war hellgrau bis weiß. Auch die Ohrenspitzen wurden mit zunehmendem Alter immer heller. Die Mähne war im Vergleich zu anderen Eselrassen länger und hatte eine graubraune Färbung. Auf dem Rücken war ein schmaler dunkler Strich zu erkennen.

Lebensweise:
Bis zum 19. Jahrhundert war die Anzahl der Syrischen Halbesel im Irak noch sehr hoch. Oft wurden sie in größeren Herden gesehen. Im Ersten Weltkrieg sank die Zahl dieser Tiere jedoch drastisch, da die osmanischen und britischen Soldaten diese Art jagten und erlegt haben. Kurz darauf war der Syrische Esel der Ausrottung nahe. Im Jahre 1927 wurde der letzte noch lebende Syrische Esel erschossen. Im selben Jahr starb auch ein Exemplar im Zoo von Wien.

Werbung


andere Tiere
alle Pferderassen
Achal Tekkiner

(c) 2006 by eselrassen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum