Start Eselrassen A-Z Impressum
alle Eselrassen von A-Z Lexikon

Eselrassen

Syrischer Halbesel

Syrischer Halbesel Steckbrief:

Allgemein:
Der Syrische Halbesel war eine Unterart des Asiatischen Esels. Er wurde auch Syrischer Onager oder Hemippe genannt. Diese ausgestorbene Art war das kleinste Exemplar der Halbesel.

Verbreitungsgebiet / Lebensraum:
Der Syrischer Halbesel lebte in Palstina, bis nach Syrien und im Irak.

Aussehen:
Die Schulterhhe bei dem Syrischen Halbesel betrug 97 bis 100cm. Das Fell war hellgrau bis rtlich. Mit dem Alter wurde das Fell immer grauer. Die Farbe war am Kopf etwas heller. Bis zu den Hinterlufen wurde sie immer dunkler. Die Unterseite des Krpers war hellgrau bis wei. Auch die Ohrenspitzen wurden mit zunehmendem Alter immer heller. Die Mhne war im Vergleich zu anderen Eselrassen lnger und hatte eine graubraune Frbung. Auf dem Rcken war ein schmaler dunkler Strich zu erkennen.

Lebensweise:
Bis zum 19. Jahrhundert war die Anzahl der Syrischen Halbesel im Irak noch sehr hoch. Oft wurden sie in greren Herden gesehen. Im Ersten Weltkrieg sank die Zahl dieser Tiere jedoch drastisch, da die osmanischen und britischen Soldaten diese Art jagten und erlegt haben. Kurz darauf war der Syrische Esel der Ausrottung nahe. Im Jahre 1927 wurde der letzte noch lebende Syrische Esel erschossen. Im selben Jahr starb auch ein Exemplar im Zoo von Wien.

andere Tiere


alle Pferderassen
Achal Tekkiner
alle Wale